KSF Hammerhead
Jäger

Reaktorwerte

0Uran
16Deuterium
32Antimaterie
64maximal

Bewaffnung

Kayser Energie-Kosten: 3
Max. Überhitzung: 16
Schaden (H/S/Sub.): 60/90/0
TWS (GKS/J&B/Torp.): 60/60/1.0
4
Raketenwerfer Energie-Kosten: 1
Max. Überhitzung: 16
Schaden (H/S/Sub.): Munition
TWS (GKS/J&B/Torp.): Munition
4

Antrieb

40 Flugkosten
50 Überhitzung

Größe/Beweglichkeit: 2
Sensorreichweite: 2

Ausstattung

144 Energiespeicher
168 Cargo
1 Kabinen

Schildstärke: 2.850
Hüllenstärke: 1.750
Panzerung: 3
maximale Einheitengröße: 1
Nahrungsspeicher: 50
Torpedoabwehr: 8%
Betriebskosten: 2 RE
Jäger / Bomber i Jäger und Bomber können auf Trägerschiffen landen.
Abfangen i Schiffe mit der Eigenschaft 'Abfangen' können im Kampf auf flüchtende Schiffe feuern.
keine Reihenstabilität i Dieses Schiff leistet keinen Beitrag, die zweite Reihe in Schlachten zu stabilisieren.

Beschreibung

Die Hammerhead war eines der letzten größeren Projekte der Konföderierten Stellaren Allianz (KSA) vor der Shivanischen Invasion. Das Ziel des Projektes war es, einen überschweren Angriffsjäger zu erschaffen, der selbst unter heftigstem Beschuss immer noch operieren konnte. Doch bevor die Hammerhead vollständig entwickelt und eingesetzt werden konnte, fielen die Shivaner in die Lost Lands ein und zwangen sämtliche Bewohner zur Flucht. Die KSA ging in den Wirren der Flucht unter und das Hammerhead-Projekt war verschollen. Doch seit Kurzem sind Baupläne für die Hammerhead auf dem Schwarzmark aufgetaucht und erhältlich. Doch von der dubiosen Herkunft der Baupläne abgesehen besticht die Hammerhead durch eine unvergleichliche Feuerkraft und Panzerung, allerdings zu Ungunsten von Manövrierbarkeit und Geschwindigkeit.