GVC Aten
Kreuzer

Reaktorwerte

2Uran
4Deuterium
0Antimaterie
68maximal

Vorausetzungen

Kreuzer-Konstruktion

Rasse: Vasudaner

Produktionskosten

Kunststoff Kunststoff 630 Kunststoff
Titan Titan 2.940 Titan
Uran Uran 1.050 Uran
Adamatium Adamatium 714 Adamatium
Platin Platin 504 Platin
Silizium Silizium 267 Silizium
Isochips Isochips 10 Isochips
Energie78
Besatzung20
Dauer9
Werftslots6

Bewaffnung

Subach HL-7 Energie-Kosten: 1
Schüsse: 2
Max. Überhitzung: 20
Schaden (H/S/Sub.): 15/15/0
TWS (GKS/J&B/Torp.): 60/40/1.0
4
Lasergeschütze Energie-Kosten: 1
Max. Überhitzung: 10
Schaden (H/S/Sub.): 25/25/0
TWS (GKS/J&B/Torp.): 90/60/0.5
2
Anti-Jäger-Strahlengeschütze Energie-Kosten: 4
Schüsse: 3
Max. Überhitzung: 10
Schaden (H/S/Sub.): 65/65/0
TWS (GKS/J&B/Torp.): 95/70/1.0
2
schwere Raketenwerfer Energie-Kosten: 1
Max. Überhitzung: 16
Schaden (H/S/Sub.): Munition
TWS (GKS/J&B/Torp.): Munition
2

Antrieb

3 Flugkosten
5 Überhitzung

Größe/Beweglichkeit: 6
Sensorreichweite: 4

Ausstattung

260 Energiespeicher
3.000 Cargo
350 Kabinen
5 Modulsteckplätze i

Modulsteckplätze

Diverses
Diverses
Rüstslot vasudanischer Kreuzer
Hybridpanzerung
Hybridpanzerung


ablative Panzerung: 10.000
Hüllenstärke: 15.000
Panzerung: 5
Platz für Einheiten: 50
maximale Einheitengröße: 5
Nahrungsspeicher: 3.500
Torpedoabwehr: 30%
Betriebskosten: 24 RE

Beschreibung

Die Aten ist der kleinste aktuell genutzte Kreuzer der Vasudaner mit einer vergleichsweise geringen Bewaffnung. Hierin ähnelt sie der terranischen Fenris, weist jedoch im Vergleich zu dieser fast 40 % mehr an Hüllenstärke auf. Als Relikt aus dem Großen Krieg wird sie allgemein als veraltet angesehen, obgleich es einige Bemühungen gab, zumindest den Einsatz von AAAf-Strahlern zu ermöglichen. Zählt ihr Antrieb sicher weniger zu ihren Stärken, zeichnet sich die Aten durch eine gute Torpedoabwehrfähigkeit aus.