GVF Seth
Jäger

Reaktorwerte

0Uran
11Deuterium
22Antimaterie
44maximal

Vorausetzungen

Jäger-Konstruktion

Rasse: Vasudaner

Produktionskosten

Kunststoff Kunststoff 90 Kunststoff
Titan Titan 434 Titan
Uran Uran 126 Uran
Adamatium Adamatium 113 Adamatium
Platin Platin 74 Platin
Silizium Silizium 44 Silizium
Xentronium Xentronium 31 Xentronium
Isochips Isochips 3 Isochips
Energie40
Besatzung1
Dauer4
Werftslots2

Bewaffnung

Prometheus S Energie-Kosten: 3
Max. Überhitzung: 12
Schaden (H/S/Sub.): 40/40/0
TWS (GKS/J&B/Torp.): 60/40/1.0
3
Raketenwerfer Energie-Kosten: 1
Max. Überhitzung: 8
Schaden (H/S/Sub.): Munition
TWS (GKS/J&B/Torp.): Munition
2

Antrieb

30 Flugkosten
50 Überhitzung

Größe/Beweglichkeit: 1
Sensorreichweite: 1

Ausstattung

104 Energiespeicher
104 Cargo
1 Kabinen

Schildstärke: 2.750
Hüllenstärke: 1.125
maximale Einheitengröße: 1
Nahrungsspeicher: 50
Torpedoabwehr: 16%
Betriebskosten: 1 RE
Jäger / Bomber i Jäger und Bomber können auf Trägerschiffen landen.
Abfangen i Schiffe mit der Eigenschaft 'Abfangen' können im Kampf auf flüchtende Schiffe feuern.
keine Reihenstabilität i Dieses Schiff leistet keinen Beitrag, die zweite Reihe in Schlachten zu stabilisieren.

Beschreibung

Der Seth ist einer der ältesten noch aktiv verwendeten vasudanischen Jäger. Als schwerer Jäger im Großen Krieg entwickelt, wurde der Seth durch die Entwicklung des Taurets in die Rolle als Raumüberlegenheitsjäger gedrängt. Dafür wurde sein veraltetes Antriebssystem durch ein moderneres System der Firma "Mekhu Enterprises" ersetzt. Dadurch ist der Seth jetzt in der Lage, mit dem deutlich später entwickeltem GTF Myrmidon mitzuhalten. Manche Piloten würden sogar sagen, dass der Seth dem Myrmidon aufgrund seines sehr kleinen Zielprofils überlegen ist.